Geschichten

Kacheln

Als Tier wäre ich ein Delfin geworden. Und weil der liebe Gott das weiß, hat mir Coxa valga verschafft. Was das ist? Eine Hüftfehlstellung. Der Oberschenkelknochen ist länger, als er soll. Steht dann in steilem Winkel und macht später Hüfte. Wird ja heute alles professionell ersetzt – aber wer will denn das?

Meine Mutter wollte das nicht. Also: Keine Springsportarten! Kein Volleyball oder Basketball. Die Kinder gehen schwimmen. Das war eine Ansage. Wunderbar! Wasser – mein Element!

Zwischen 11 und 18 war das Schwimmbad mein 2. Wohnzimmer. Training, Wettkämpfe. Den geistigen Raum, den mir das Musikmachen verschaffte, den gab mir auf körperlicher Ebene das Schwimmen. Regelmäßig auspowern, bis nichts mehr geht. Kacheln zählen. Der Trainer war hart. Und vermutlich ehrgeizig. Es ging um jedes Zehntel. Irgendwann sollte ich dann ins Leistungszentrum wechseln. 6 Mal die Woche Training plus Krafttraining. Nee. Ich wollte ja auch noch weiter Musik machen.

Delfin – später Schmetterling genannt – war für mich das Größte.

Es hat so was von Freiheit.

Mit der gebotenen Kraft den Oberkörper schwungvoll aus dem Wasser heben. Das verlangt gute Koordination und Synchronisation. Eine Welle will durch den Körper geformt werden. Der Körper gleitet dann elegant durchs Wasser. Und das Geniale: Diese Körperwelle macht glücklich. Mich jedenfalls. Die erforderliche Kraft vorausgesetzt ist es ein Spiel mit dem Wasser. Ein Eintauchen und ein Auftauchen. Ein Gleiten und ein Aufbäumen. Dabei umspült das Wasser den Körper, als spürte es die unbändige Freude, die es dabei erzeugt.

Diese Freude dauerte bei mir in der Regel gute 90 Meter. Dann war meine Kraft zu Ende. Bei uns auf dem Lande gab es kein Krafttraining. Und Muckibuden für jedermann waren noch lange nicht in Sicht. Aber egal. Ich hatte unbändigen Spaß im Wasser. Und ich träumte nachts viel und oft vom Schwimmen.

Weltmeisterin wollte ich ja sowieso nie werden. Aber Freiheit fühlen. Das wollte ich von Kindheitsbeinen an.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Geschichten

Hommage an den Frühling

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.