Blog

Meine Reise zur Ruhe

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀
Das mochte ich lange nicht glauben, aber wir Menschen lassen uns programmieren. Und die Programme, wenn wir sie uns nicht bewusst machen, steuern uns wie ein Computerprogramm einen Computer steuert.
Meine Programme hießen lange Stress und Anspannung. Sobald ich in die Ruhe kam, fĂŒhlte ich mich unwohl. Irgendetwas war dann immer zu tun oder zu erledigen.
Das Bewusstwerden darĂŒber, was mich tĂ€glich steuert, brachte den Wendepunkt. Das war auch bitter nötig, denn Dauerstress macht unweigerlich irgendwann krank.
Aber die Wende war ein Weg und dieser ist noch lange nicht zu Ende. Das Programm „Stress“ lĂ€sst sich nicht so einfach deinstallieren. Es wird von mir tĂ€glich mit viel Bewusstmachung ĂŒberschrieben. Mit Ruhe, mit Freude, mit Zuversicht, mit Dankbarkeit. Mein Nervensystem hat sich inzwischen umgewöhnt – Gott sei DankđŸ’«đŸ’«đŸ’«

 

đŸ“·Quelle: Silke BrĂŒnig

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere BeitrÀge

Kalle
Kalle
MomenteDerWonne

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.