Blog

Geduldig im Winter

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀
Wie sehr ich diese dunkle Jahreszeit lieben gelernt habe! Anders als im Sommer, wenn die Tage so viel lĂ€nger sind und Sonne und Natur noch mehr nach draußen rufen, fĂŒhrt mich der Dezember in die Winterruhe ein.
Und in dieser natĂŒr-lichen Ruhe fĂŒhlt sich Ungeduld, wenn sie auftaucht, ganz anders an. Sie wird mir deutlicher bewusst, als im quirligen Sommer. Und das ist gut. Denn ich bin ja in der Ruhe. Innen bei mir. Und dann er-innere ich mich: Ungeduld kommt aus meinem Verstand. Er drĂ€ngt und drĂ€ngelt. Dabei kennt meine Seele den Plan, eingewoben in die KomplexitĂ€t der Schöpfung. Das wieder ver-inner-licht ist es dann leicht, zurĂŒck in meine Geduld zu findenđŸ’«đŸ’«đŸ’«

 

đŸ“·Quelle: Dingzeyu Li (unsplash)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Ulrike
5. Dezember 2023

Wie ruhig doch die Seele ist – wenn wir uns nur an sie er-INNERN. Wenn wir uns daran er-INNERN, wer wir SIND. IN dieser RUHE geschieht ES. Und ES bewegt uns. Von SELBST. Im Außen. Ist das wunderbar, liebe Silke! Außen verschieden – INNEN EINs. Heute Morgen hatte ich noch mehr Ge*DANKE!*n … đŸ€—đŸ€©

Weitere BeitrÀge

Kalle
VerÀnderungSchmieden
DasHerzFĂŒhrt

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.