Blog

Selbstfürsorge

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀️
„Na, der hat ja ein gesundes Selbstbewusstsein!“ Ich kenne diesen Satz eher mit negativer Beimischung, als würde sich jemand „zuviel rausnehmen“ oder arrogant rüberkommen.
So sind wir konditioniert: Angepasst an die allgemein-gültigen Konventionen hatte das Selbst schon in früher Kindheit zurückzutreten. Und es ist dann soweit zurückgetreten, dass wir uns des eigenen Selbstes als Erwachsene oft nicht mehr in der Tiefe bewusst sind. Wir haben unser Selbst vergessen und verdrängt, um besser bestehen zu können in dieser Welt.
Das ist gar nicht schlimm. Es ist, wie es ist und es war, wie es war.
Schön ist, dass sich die Zeiten nun ändern: Wir dürfen uns unseres Selbstes wieder bewusst werden und lernen, zu uns zu stehen und für unser Wohl zu sorgen. Und mit diesem neu erwachten Selbstbewusstsein erreichen uns auch Umdeutungen anderer nicht mehr, die Selbstfürsorge mit Egoismus verwechseln💫💫💫

 

📷Quelle: Mohamed Nohassi (unsplash)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Beiträge

Kalle
Kalle
MomenteDerWonne

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.