Blog

Neuer Anfang

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀
„Was man angefangen hat, das bringt man auch zu Ende.“ Mit diesem Satz sind Generationen groß geworden. Ich auch. Du auch? Daraus spricht Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt – positive deutsche Tugenden, gegen die grundsĂ€tzlich nichts zu sagen ist.
Aber in der Natur gibt es nicht wirklich ein Ende. Und auch nicht den Zwang, sequenenziell, also nacheinander oder hintereinander zu wachsen. Alles lÀuft parallel. Es gibt viele AnfÀnge. Viel Probieren. Viel Loslassen und Vergehen, wenn es nicht erfolgversprechend ist.
Ich beobachte bei mir immer mal wieder diesen inneren Drang, fast Zwang, Dinge „ordentlich“ zu Ende zu bringen, bevor ich etwas Neues beginne(n darf).
Mit der Suche nach „glĂŒcklichen“ Enden kann man viel Lebenszeit verbringen. Das erlaube ich mir jetzt, anders zu machen. Und freue mich ĂŒber die vielen kreativen AnfĂ€nge der letzten Monate đŸ’«đŸ˜ƒđŸŒșđŸ€đŸ’«

 

đŸ“·Quelle: Marco Bianchetti (unsplash)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere BeitrÀge

UrVertrauen
DieSchöpfungSpricht
UrVertrauen

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.