Blog

Urvertrauen

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀
Egal, was passiert: Das Leben ist fĂŒr mich. Wie ich das glauben kann? Es hat mit meinem Urvertrauen zu tun. Mit meinem Vertrauen, dass alles zu mir kommt, was meiner Entwicklung dient. Das Leben ist kein Ponyhof. Ein lustiger Satz, aber er enthĂ€lt viel Wahrheit. Wir sind hier auf Erden, um Erfahrungen zu sammeln, nicht um Urlaub zu machen. Und da wir hier in der DualitĂ€t leben, gehören positive und negative Erfahrungen zu unserem Weg. Das ist der Plan. Wenn ich das Schlechte nicht kenne, habe ich keine Vorstellung vom Guten. Die weiße Schrift sehe ich nur auf dunkler FlĂ€che. Und so sind mir die negativen Erfahrungen genauso dienlich wie die Positiven, auch wenn es sich nicht so anfĂŒhlt…
In diesem Wissen lasse ich mich von Negativem nicht mehr so runterziehen. Ich nehme es an, wie es kommt und mache die beste Lernerfahrung daraus, die mir gelingtđŸ’«đŸ’«đŸ’«

 

đŸ“·Quelle: Silke Christowzik

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere BeitrÀge

VerÀnderungSchmieden
DasHerzFĂŒhrt
GottSeiDank

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.