Blog

Sorgen sind nur Gedanken

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀
Als ich meine Gedanken noch nicht beobachtete, war ich der Meinung, ich wĂŒrde mir selten um irgendetwas großartig Sorgen machen. Aber – weit gefehlt… Mit der ehrlichen Beobachtung meiner Gedanken stellte ich fest, dass ich mir recht viel Sorgen machte. In die Zukunft gedacht, konnte dieses oder jenes passieren, was die Sorgen – doch wohl – rechtfertigte.
Aber dieses oder jenes passierte dann meistens gar nicht. Oder ganz anders.
Heute kĂŒmmere ich mich aktiv um meine Sorgen. „Mein lieber Verstand, dankeschön fĂŒr Deine Sorge. Hab ich gehört. Da ist die TĂŒr. Ich vertraue mir.“
Der Verstand will mich warnen und schöpft aus Bekanntem. Er kann nicht wissen, wie kreativ anders meine Zukunft sein wird. Und er weiß nicht, dass ich inzwischen meinem Urvertrauen folge, das Sorgen ĂŒberflĂŒssig macht und mich jederzeit zu meinem Wohle fĂŒhrt đŸ’«đŸ’–đŸ’«

 

đŸ“·Quelle: Silke BrĂŒnig

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere BeitrÀge

VerÀnderungSchmieden
DasHerzFĂŒhrt
GottSeiDank

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.