Blog

Schlechtes Glück

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀️
November. Ich war etwas spät dran. Platz im Hochbeet. Warum nicht nochmal Feldsalat säen? Gesagt, getan. Dann wurde es kühl. Die Tage kürzer. Das Wetter schlechter. Keine Wärme, keine Sonne, keine Keime… Irgendwann lugten kleine Ideen von Feldsalat aus dem Boden. Ich begrub die Idee, im Winter Salat aus dem eigenen Garten zu essen.
Die Franzosen nennen das, was wir Pech nennen „malheur“, was so viel heißt wie, schlechtes Glück. Ich hatte also „schlechtes Glück“ mit meinem Feldsalat – bis vor zwei Wochen. Es ist ja immer noch Winter. Inzwischen lag auch tagelang Schnee auf den kleinen Feldsalatbabies. Und jetzt?
Die Wärme und die längeren Tage vertrieben das „mal“ vom „heur“ – und es bleibt das Glück, dass ich nun doch im Winter Feldsalat essen kann 💫💫💫

 

📷Quelle: Silke Brünig

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Beiträge

Kalle
Kalle
MomenteDerWonne

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.