Blog

Denken und ahnen

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀
erinnerst Du Dich an „Ahnungsvoll“? Ich hatte mit dem Kalle in Folge 127 (👉 Kalle) darĂŒber sinniert. Dass wir mit unseren Ahnen eine Verbindung hergestellt haben, wenn wir „ahnungsvoll“ sind und dass die Ahnen uns dann fĂŒhren.
„Ahnungsvoll“ bin ich also mit mir selbst und meinen Ahnen verbunden. Wenn ich „ahnungslos“ bin, ist das nicht der Fall. Ahnungslos und unverbunden kreisen dann gern meine Gedanken im Verstand. Der Verstand fĂ€hrt quasi ohne mich Karrussel. Immer und immer wieder die gleichen Gedanken.
Und so verlasse ich neuerdings oft – nicht ohne zu danken – mein Gedankenkarussell und komme in die Stille. Und da finde ich mich dann wieder und auch die Ahnungen, die mich sicher durch mein Leben leitenđŸ’«đŸ’«đŸ’«

 

đŸ“·Quelle: Silke Christowzik

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere BeitrÀge

Kalle
VerÀnderungSchmieden
DasHerzFĂŒhrt

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.