Blog

Mein Ankerplatz

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀
Da ist sie, die neue Woche. Und da steht auch wieder „viel auf dem Zettel“. Viel, was erledigt, gearbeitet, getan werden will. Das ist so. Leben und Wirken erfordert unser Tun, damit Erfahrungen auf allen Ebenen des Seins möglich sind.
Doch was erdet mich? Wohin kann ich mich zwischendurch zurĂŒckziehen? Wie tanke ich frische Energie, wenn der Akku zur Neige geht?
Ich stelle mir immer wieder gern einen ruhigen Ankerplatz vor. Ich höre die leisen Wellen kommen und gehen, genauso wie meinen Atem. Dann tauche ich ab. Tief zu mir. Bedanke mich beim Universum, wissend, dass alles genau so richtig ist, wie es gerade ist.
Und dann kommt die Energie zurĂŒck, so, wie das Licht auch langsam in den tiefen Meeresgrund vorzudringen vermag. Aufgerichtet und energetisiert geht es danach wieder frisch ans WerkđŸ’«đŸ’«đŸ’«

 

đŸ“·Quelle: Jim Beaudoin (unsplash)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere BeitrÀge

Kalle
Kalle
MomenteDerWonne

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.