Blog

Phänomen

Guten Morgen, Du lieber, lieber Mensch☀️
Es ist lange, lange her. Ich war Zwanzig und sollte in einem Bewerberverfahren über das Wort „Phänomen“ schreiben. Normalerweise flossen Worte schon immer einfach so aus meiner Feder, aber in diesen 20 Minuten nicht. Meine Gedanken kreisten um dieses wundervolle Wort, aber das Blatt blieb leer und die Stelle war perdu.
Heute wüßte ich, welches Thema ich wählte, ginge es um Phänomene. Ich würde die „Zeit“ wählen. Diese Dimension im Universum, die uns unser Leben in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erleben lässt, weil unser EGO-Verstand die Zeit nur sequenziell und nicht parallel verstehen kann.
Die Menschheit ist dabei, sich aus der Enge dieses EGO-Verstandes zu lösen, sich herauszuwandeln in das pure Sein. Und dort, im puren Sein, gibt es keine Zeit, nur Ewigkeit💫💫💫

 

📷Quelle: Daniele Levis Pelusi (unsplash)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Beiträge

VeränderungSchmieden
DasHerzFührt
GottSeiDank

Kategorien

Bleiben wir in Verbindung?

Von mir aus gern! Wenn Du magst, lass Dich mit dem „Haste-mal-ne-Minute“-Newsletter per E-Mail informieren, was es Neues an Blogs, Podcasts und Texten gibt.